Mitsegeln Ostsee AEBC Kojencharter AEBC Mitsegeln Ostsee Kojencharter

im Ærø-Bootssport-Club

Ansegeltörn Ostsee AEBC Mitsegeln Ansegeltoern Ostsee AEBC Mitsegeln
Teilnahmebedingungen
für Segeltörns Ostsee im ÆBC-Club
Die Teilnahme an einem Mitsegel-/Flottillensegeltörn des ÆBC-Clubs ist nur Clubmitgliedern möglich. Eine ÆBC-Club-Jahresgastmitgliedschaft wird bei der Anmeldung erworben und berechtigt im laufenden Jahr zur Teilnahme an Mitsegel- und Trainingstörns. Sie erlischt ohne weitere Verpflichtung zum jeweiligen Jahresende.

Es kann nur teilnehmen, wer mind. 15 Minuten in tiefem Wasser schwimmen kann, organisch gesund ist und nicht an ansteckenden Krankheiten leidet. Ein Mitsegler trägt für sich selbst die volle Verantwortung. Eltern haften für ihre Kinder.

Die Anmeldung muss schriftlich erfolgen. Sie wird schriftlich vom Club bestätigt. Durch die Anmeldung zu einem Segeltörn wird keine Pauschalreise und keine Beförderungsleistung o. ä. abgeschlossen. Der/die Mitsegler/-in ist Crewmitglied und kein Passagier. Die Schiffe werden dem AEBC-Club von AEBC-Bootswerft und Chartercenter zur Verfügung gestellt. Die Törngebühr deckt ausschließlich die Nutzung des Schiffes.

Törnteilnehmer/Törnteilnehmerinnen sind damit einverstanden, dass Name, Anschrift, Tel., Fax, e-mail an andere Teilnehmer wegen evtl. Fahrgemeinschaften weitergeleitet wird.

Tritt der Teilnehmer vom Törn zurück, so muß dem ÆBC-Club sofort Mitteilung gemacht werden.

Die ausgedruckten Törnrouten sind Vorschläge und nicht verbindlich. Törnabbruch oder Abweichungen von den Routen, bedingt durch Flaute, Sturm, höhere Gewalt oder sonstiges, sind möglich und begründen keinen Schadensersatzanspruch.

Es wird die an Bord übliche Mithilfe erwartet. Durch seine Unterschrift erkennt der Teilnehmer an, daß er Crewmitglied ist und an einem Segeltörn mit sportlichem Charakter gegen "Kostenbeteiligung" teilnimmt. Der Teilnehmer verpflichtet sich, alle notwendigen Arbeiten, die vom Schiffsführer angewiesen werden, nach seinen Fähigkeiten und Möglichkeiten auszuführen, sich an der Backschaft zu beteiligen und die Yacht sauber zu halten. Jeder Mitsegler achtet selbst auf seine persönliche Sicherheit und trägt bei Bedarf Schwimmweste und Lifebelt.

Eine Haftung des ÆBC-Clubs für die Durchführung der An- und Abreise des Teilnehmers ist ausgeschlossen. An- und Abreise sind nicht Gegenstand der Anmeldung.

Haftungsausschluß: Jeder Mitsegler fährt auf eigene Gefahr mit und verzichtet auf alle Ersatzansprüche für Personen- und Sachschäden gegen den Törnführer, die anderen Mitsegler und den Eigner, selbst wenn der Schaden durch grobe Fahrlässigkeit oder durch Außerachtlassung von gesetzlichen Bestimmungen verursacht wurde. Dieser Verzicht umfaßt auch die Ansprüche mittelbar geschädigter, die aufgrund Gesetzes Unterhalts- oder Dienstleistungsansprüche gegen einen Mitsegler haben oder haben können. Dieser Haftungsausschluß gilt nicht, soweit Schäden von einer Haftpflichtversicherung getragen werden oder vorsätzlich verursacht wurden.

Folgende Leistungen sind nicht im Törnpreis eingeschlossen und werden von den Teilnehmern gemeinsam und zu gleichen Teilen über eine von ihnen einzurichtende Bordkasse selbst bezahlt: Verpflegung, Hafengebühren, Treibstoffkosten und Brennstoff für die Pantry und evtl. Endreinigung. Der Törnführer wird traditionsgemäß mit aus der Bordkasse gut verpflegt, soweit nichts anderes vereinbart. Der Törnführer nimmt nicht an Backschaftsarbeiten teil und ist kein Servicepersonal.
Evtl. selbst mitgebrachte Lebensmittel o. ä. werden nicht über die Bordkasse abgerechnet.

Was zum Törn mitzubringen ist: Schlafsack o. ä., Kopfkissen, Handtücher, Geschirrtücher, Ölzeug, Gummistiefel, Turnschuhe, persönliche Wäsche für kalte, warme und heiße Tage (von Pudelmütze über dickem Pullover zum Badezeug), Zahnbürste etc. und gute Laune.

Der ÆBC-Club haftet nicht für Törnabbruch oder Törnverlegung in ein anderes Seegebiet, wenn diese durch höhere Gewalt wie Sturm, Revolution, Streik, politische Unruhen oder Eingriffe von hoher Hand wie Beschlagnahme etc. hervorgerufen wird. Verzögerungen durch Reparaturen, die während des Törns auftreten, werden nicht vergütet.

Der ÆBC-Club haftet nicht für an Bord abhanden gekommene oder beschädigte Gegenstände oder Wertsachen von Törnteilnehmern. Es empfiehlt sich, eine dementsprechende Versicherung abzuschließen. Für verloren gegangene oder beschädigte Ausrüstungsgegenstände und Beschädigungen am Schiff leistet die Crew gemeinsam Ersatz. Pro Teilnehmer wird eine Kaution von EUR 100,- vor Törnbeginn in bar hinterlegt. Bei mängelfreier Rückgabe wird die Kaution bei Törnende zurückerstattet.

Für Schäden und Verluste am Schiff, die nicht von der Kaskoversicherung reguliert werden und vom Teilnehmer durch eigenmächtiges Handeln verursacht werden, kommen die Teilnehmer selber auf (evtl. Haftpflichtversicherung).

Das Schiff wird bei Törnende so gereinigt, dass keine Nacharbeiten erforderlich sind und an die nächsten Segler übergeben werden kann.


Yachtcharter Ostsee, Ostsee, Yacht, Ostsee-Yachtcharter, chartern, Dänemark, Yacht-Charter-Ostsee, segeln, Segelyacht, ÆBC-Yachten ,Dänische-Südsee, Mitsegeln, Ferienhäuser

© 2017 ÆBC Yachtcharter Ostsee Mitsegeln Dänemark Fünen Langeland Ærø
20.05.2017